Hochzeiten

Eine Heiratsfeier muss frühzeitig organisiert werden, da das Paar deutlich mehr einzuplanen hat wie man sich vorstellt.

Das Elementarste war für uns allerdings nicht die amtliche Heirat, sondern nämlich das Event im Nachhinein. Wir wünschten eine echt große Feier mit jeder Menge Gästen haben, was uns ewig als schöne Erinnerung in den Köpfen bleiben wird.

Mein Liebster & ich mochten nicht in der Kirche sondern nämlich bloß vor dem Standesamt den Bund der Ehe eingehen.
Zunächst hatten mein Mann & ich uns daher um ein Rendez-vous beim Standes Amt zu kümmern. Dies war mit sehr großer Aufwand verbunden. Wir wünschten uns unbedingt an einem Sonntag heiraten, welcher Umstand sich allerdings als äußerst schwierig herausstellte, aufgrund der Tatsache, dass in Monaten im Sommer verständlicherweise sehr viele Leuten an Wochenenden den Bund fürs Leben schließen möchten. Schließlich bekamen mein Mann und ich dann ein Datum, der uns beiden sehr zugesagt hat.
Mein Mann und ich mussten zu diesem Zweck noch viele Anträge ausfüllen, welche uns beiden teilweise wirklichen Kopfschmerz bereiteten.

Die Räumlichkeit war echt sagenhaft und mein Mann und ich sind den Veranstaltern bis zum heutigen Tag sehr verbunden wegen der tatkräftigen Hilfe.
Um den Catering-Service haben wir uns widerum selber gekümmert, weil wir in diesem Fall äußerst spezielle Ansprüche hatten & sowohl eine große Grillplatte mit viel Fleisch als ebenfalls ein Buffet mit vegetarischen Speisen bereitstehen sollte.

Nach langer Suche ,fanden wir einen perfekten Cateringservice und engagierten selber außerdem noch einige Freunde um am Grill zu helfen. Ebenfalls die Getränke wurden vom Cateringservice arrangiert und mein Mann und ich sind hellauf hingerissen gewesen von dem gigantischen Angebot an Longdrinks und anderen Getränken, die der Cateringservice vorrätig hatte.

Ich, für meine Person, hab meine eigene Hochzeitsfeier im Sommer 2013 & hatte die Planung in etwa sechs Wochen vorher und hatte damit eigentlich viel zu spät angefangen. Wir haben einfach nicht daran gedacht, welche Anzahl an Kriterien es zu klären gab, jedoch nach der sehr stressvollen Zeit, haben wir nichtsdestotrotz eine unvergessliche Feier gehabt.

Ich sollte bereits vorweg nehmen, dass die Feier abschließend fraglos genau das wurde, was wir beide uns vorstellten.
Wir wünschten uns eine Eventlocation, welche ebenso drinnen als auch draußen die Option bietet, sich zu beschäftigen. Weil wir in Hamburg & demnach beim Elbstrand leben, wünschten wir unsauf jeden Fall die Nähe zu dem Wasser & entschlossen wir uns nach einiger Zeit für einen schönen Platz mit Blick auf den Hamburger Hafen sowie ausreichend Raum in dem Innenbereich wegen möglichem Regen oder für die ein wenig spätere Stunde zum Tanzen.

Auf dem Hochzeitsfest sollte logischerweise auch coole Musik spielen & da mein Mann und ich auch dort eigene Vorlieben hatten, suchten mein Mann und ich uns einen bekannten Diskjockey aus, der ziemlich genau den Geschmack von uns trifft und ebenso für Wünsche stets offen ist. Neben unserem Discjockey, der aber erst später spielen sollte, wünschten wir uns ebenso eine Live-Band.

Neben jenen streng genommen klaren Plänen, gab es noch zahlreiche mindere Punkte, die wir zu klären hatten. Z. B. hatten wir entscheiden zu bestimmen, auf welche Weise die Hochzeitslocation hergerichtet werden sollte; logischerweise wie viele Personen mein Mann und ich empfangen wollen, außerdem wie unsere Einladungen aussehen sollten und schließlich was alles an Gerichten, Trank und Tänzen auf der Hochzeit passieren soll. Und das war sehr viel. Nichtsdestotrotz hat es sich am Ende zu einem unvergesslichen Tag entwickelt, welchen den unsereins wie auch niemand der vielen Besucher so rasch aus dem Gedächtnis verlieren wird.