Top 10 Sehenswürdigkeiten Dresden

Allgemein

Dresden ist mitseinen mehr als 500.000 Bewohnern eine äußerst große Stadt & kann als frühere fürstliche sowie danach königliches Domizil als Hauptstadt des sächsischen Freistaats auf eine glanzvolle Vergangenheit zurückschauen, der sie die individuellen Bauwerke dieser klassisch Architektur verdankt. Die Stadt wird nicht ausschließlich aufgrund ihrer Skyline oftmals als tollste Stadt Europas betitelt, nämlich auch aufgrund seiner Stellung nahe der Elbtalweitung Dresdens sowie kurzen Distanz zu der Sächsischen Schweiz.

Gleichwohl man seitens Dresden als elftgrößte Großstadt in erwarten würde, es sei mühsam, sich da zurechtzufinden, stellt einer schnell fest, dass überall auffindbare Stadtpläne, freundliche Leute und das gut verteilte Verkehrsnetz von dem VVO jedem den Transport im Verlauf des Ausflugs nach Dresden – ebenso ohne eigenes Verkehrsmittel – enorm erleichtern.
Mittels einer Tageskarte vom VVO kann man selbst bis zu dem Naturpark fahren, wo Naturfreaks und Hobbyfotografen voll auf die eigenen Kosten kommen.

Sie sind süchtig nach Einkäufen? Alles klar! Denn die Prager Str. , dieHaupteinkaufsmeile von Dresden und Spaziermeile, die den Hbf mit der Altstadt verknüpft, beinhaltet etliche Shops sowie die Centrum-Galerie, dem allerneuesten Einkaufszentrum in Dresden.

Die Meisten glauben, wenn sie den Namen der Stadt erlauschen, in erster Linie an Kultur, Kunst wie auch Theatern. Das ist ebenso eine passende Assoziation, weil dank seiner enormen Gebäude wie zum Beispiel der 2005 wiederaufgebauten Frauenkirche, dem Zwinger, der Semperoper, seinen vielen Museen so beispielsweise der Türckischen Cammer, dem Grünen Gewölbe und der Staatlichen Kunstsammlung Dresden, die zahlreiche Gemälde der historischen wie auch neumodischen Meister ausstellt, ist diese Stadt in aller Welt bekannt.

Allerdings muss es auch ab und zu ruhig, weil getreu der nagelneuen Kampagne „Dresden. Aufregend romantisch“ kann man ebenso locker bei einer der vielen Open Air Bars im Sommer entspannen. Wer etwas recht Außergewöhnliches erleben will, besichtigt die Stadt während der Filmnächte an dem Elbufer in dem Sommer, wo direkt auf den Elbwiesen auf der anderen Seite von der geschichtsträchtigen Altstadt, Filmaufführungen aktueller wie auch alter Kinofilme stattfinden.

Welche Person sich eher weniger für die mehr ruhig anmutende kulturelle Seite von Dresden begeistert, sollte dort ebenfalls seinen Spaß haben, denn das Viertel Dresden-Neustadt bietet als Party- sowie Kneipenviertel für alle Geschmäcker das ideale Event: elektronische Tanzmusik, Rockmusik, Rap, Charts wie auch Schlager in zahlreichen Lokalitäten – von den ehemaligen Speichern bis hin zu historischen Bauwerken – getanzt wird allerseits.

http://www.rollercoaster-dresden.de/sehenswuerdigkeiten-dresden/

Am im Norden liegenden Teil der Prager Str., recht in geringer Entfernung der Frauenkirche befindet sich die Altmarkt Galerie, die – welcher Person der Shopping Trip auf der Prager Straße bisher nicht genug war – dank einer Fläche von nahezu 50000 Quadratmeter und rund 200 Geschäften sowieso noch sämtliche Wünsche befriedigt.

Als Sächsische Schweiz ist jener in Deutschland liegende Abschnitt vom Elbsandsteingebirge bezeichnet, der insbesondere durch die markanten Felsformationen imponiert. Dort gibt es überdies ebenfalls manche historischen burgähnliche Bauten so beispielsweise die Überreste der Kleinen Bastei, die es sich aufgrund einer besonderen Sicht droben das Elbtal zu besichtigen rentiert beziehungsweise die Festung Königstein. Jedem, dem dieser Treppen- sowie Wanderaufstieg zu der Bastei zu gemütlich ist, dem werden dort ebenso (nur an speziell betitelten, freien Felsgipfeln) mehr als 1000 Möglichkeiten zum Klettern angeboten.