WLAN USB Adapter

WiFi-USB Adapter sind kleine Geräte, welche man in den Universal Serial Bus Port von einem Gerät tut und somit eine „wireless“ Konnektivität zum Modem einrichten kann.

Weil drahtlose Netzwerke drahtgebundene Varianten jetzt fast vollends abgelöst haben, sollte man wissen, dass, sofern ein Gerät keinen internen WLAN Adapter hat, man auf eine außerbetriebliche Version zurückgegreift. Jene gibt es in unterschiedlichen Anfertigungen.

Weil ein Wireless Lan-Zwischenstecker per Funk funktioniert, wird er ziemlich einfach von Personen anzugreifen, die sich ins Netzwerk schmuggeln möchten. Daher muss jeder eine seriöse Verschlüsselung verwenden. WPA 2 und WPA sind die Bekanntesten, wogegen WPA 2 auf das Verschlüsselungssystem „AES“ setzt & damit am sichersten ist. Außerdem muss jeder ein gutes Passwort nutzen, welches aus bestimmten Zahlen und Letter aufgebaut ist & dann wäre ein Netz nahezu 100 Prozent geschützt vor Hackerangriffen von Außenstehenden.

Der Großteil der WLAN Zwischenstücke wird mit dem Universal Serial Bus Port des Gerätes verknüpft. Ein Mensch kann diese aber in zwei Bereiche aufgliedern. Auf der einen Seite existieren die WLAN-Sticks, die ziemlich handlich sind & häufig keinerlei über keine Antenne verfügen. Diese sind genauso groß wie ein ein gewöhnlicher Universal Serial Bus-Sticks.

Zur Reichweite muss erwähnt werden, dass die außenstehenden WiFi Zwischenstecker im Schnitt eine größere Reichweite als jener integrierte Zwischenstecker haben. Aber ebenfalls hier gibt es ziemliche Differenzen bei jeweiligen Versionen. Dennoch können sich aufgrund von Zimmerwänden aus bestimmten Materialien nicht unerhebliche Einschränkungen beim Aktionsradius ereignen. Falls jene Beschränkung zu störend ist, sollte darüber nachgedacht werden, einen Wireless Lan Signal Verstärker zu besorgen oder zu einem besseren Standard umzuwechseln. Man kann aber äußern, dass jüngere WLAN USB Adapter und Modem mit einer normal großen Wohnung auskommen sollten.

Allgemein lässt sich sagen, dass WiFi USB Zwischenstecker in einer höheren Preiskategorie ’ne gehobenere Qualität & Leistungsfähigkeit besitzen. Diese Kosten liegen jedoch so weit auseinander, dass oftmals schon ein durchschnittlich teures Gerät vollkommen genügt. Außerdem sollte die Gerätschaft mindestens den „802.11n“-Standart aufweisen und wegen der qualitativeren Bearbeitung ebenfalls von einem bekannten Hersteller stammen. In der Regel genügt ein einziger WLAN USB-Stick vollends, nur falls man die tatsächliche Steigerung der Leistung möchte, rentiert sich ein alleiniger Adapter.

Häufig besitzen ältere PCs sowie Laptops keine Möglichkeit für die drahtlose Anbindung, weil diese einfach vor vor dem Kauf durch „wireless“ Netzwerke hergestellt wurden. Aber ebenfalls neu entwickeltere Produkte wie etwa SmartTVs besitzen zwar die Voraussetzungen aber nicht jene nötige technische Kompetenz und aus diesem Grund wird der WLAN-Adapter erforderlich. Sogar das bekannte Exempel einer XBOX 360 braucht einen Adapter um in das WLAN nutzen zu können.

Auf der anderen Seite gibt es Wireless Lan-Adapter mit großem Gehäuse. Sie werden wohl ebenfalls an den USB-Port angeknüpft, sind allerdings eigenständige Apparate, die ebenso sind & häufig auch ein eigenes Netzteil besitzen. Sie ähneln der Optik des Modems & haben auch merklich mehr Sendereichweite.

Jene WLAN Zwischenstecker verfügen über unterschiedliche Sendefrequenzen. D. h., dass nicht jeder WLAN-Zwischenstecker zu jedem Modem harmoniert, sondern statt dessen nur zur Intensität vom Router. Die WiFi-Adapter sind zwar „abwärtskompatibel“, was bedeutet, dass diese mitsamt Routern von besserer Leistung funktionieren. Wenn der Wireless Lan Adapter allerdings einen geringeren Standard als der Router besitzt, läuft er nicht.